Pick-to-light

Greif zu - aber richtig


In vielen Montagen, gerade bei manueller Montage, kommen große Anzahlen von Varianten vor, die bei kleinen Stückzahlen oder schnell wechselndem Sortiment parallel vorgehalten werden. Dadurch steigt die Gefahr eines Fehlverbaus, was entweder unnötige Rückbauten oder Reklamationen zur Folge hat.

Hier können die Mitarbeiter mit Pick-to-light Systemen von PRIMA TECHNIK unterstützt werden.
Lampen an den Entnahmefächern signalisieren je nach gewählter „Rezeptur“ das richtige Fach. Bei Bedarf kann der Eingriff zusätzlich abgefragt werden. Die Belegung der Regale kann zu Beginn einer Schicht oder eines Auftrags überprüft und ggf. korrigiert werden.

Die „Rezepte“ können durch den Betreiber angelegt und modifiziert werden. Dadurch kann mit einer begrenzten Anzahl Varianten begonnen und die Verwaltung nach und nach erweitert werden. Das macht flexibel und spart Ihrem Unternehmen Kosten für teure Fremdkräfte. Unsere Pick-to-light-Systeme können sowohl als Teil Ihres Montagesystems als auch als eigenständiges System zur Werkerführung ausgeführt werden.

Entnahmeregale mit oder ohne Abfragen bilden die Basis des Systems. Mit Hilfe einer Steuerung und einer PC-basierten Verwaltungs- und Visualisierungslösung können auch Einzelmaschinen oder zusätzliche Prüfungen integriert werden.

Über einen zentralen Bildschirm können Informationen zum Bauteil oder Arbeitsgang angezeigt werden.